Bonneville Salt Flats

Der Salzsee von Bonneville

In den Sommermonaten sollte man nicht zu weit in die Wüste marschieren. Der Boden wabbert vor Hitze, und Entfernungen sind in diesen riesigen Flächen schwer zu schätzen.

Salt Lake City

Wenn man zu den Salzseen gelangen will, lässt man Salt Lake City hinter sich und fährt auf dem Interstate-Highway 80 in Richtung Westen nach Nevada.
Im Bild der Salzsee westlich von Salt Lake City.

 

Das Ziel ist der Salzsee von Bonneville, 120 Meilen westlich von Salt Lake City.

Bonneville Salt Flats

40 Meilen ohne eine einzige Kurve, ohne eine winzige Bodenwelle, ohne einen Orientierungspunkt. Dazu Fata Morganas in allen Richtungen. Das gibt es nur am Rande der großen Salzseen in Utah.

 

Auf dem Salzsee von Bonneville befindet sich die schnellste Rennstrecke der Welt. Hier werden seit Jahrzehnten Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt. Eine Strecke von einer Meile muss zweimal hintereinander durchfahren werden. Dies ist der einzige Ort der Welt, an dem Geschwindigkeiten jenseits von 1000 km/h erzielt werden können.

Das Team, das am 15. Oktober 1997 den letzten Geschwindigkeitsrekord am Salzsee von Bonneville ermöglichte: Der Brite Andy Green durchbrach auf dem Salzsee mit seinem 'Thrust SSC' erstmals die Schallmauer für Bodenfahrzeuge.

Bonneville Salt Flats

Kein Schnee, sondern dutzende Meilen Salzkruste in alle Richtungen. Die Rennstrecke liegt einige Meilen weiter im Hintergrund.

Bonneville Salt Flats 

Am Beginn der schnellsten Rennstrecke der Welt (rechts - nur als graue Verfärbung im Salz zu erkennen) befindet sich ein Hinweisschild. Die präparierte Rennstrecke ist ca. 25 m breit und ca. 25 km lang.

Vorarlberger Bildungsserver