Natural History Museum
(London, Kensington)

Natural History Museum

Natural History Museum London
Natural History Museum London

Die imposante Eingangshalle.

Der Ausdruck "Dinosaurier" stammt von ...

Richard Owen

Prof. Richard Owen, der das Museum gründete.

Charles Darwin

Obwohl Owen das Museum gründete und einer der größten Feinde Darwins war, ist das gesamte Museum heute der Lehre Darwins gewidmet.

Darwin Centre

Dem Museum angeschlossen ist das Darwin Centre, ...

Darwin Centre

... eines der größten Forschungsstätten zur Evolution des Lebens weltweit.

Natural History Museum London Natural History Museum London
Natural History Museum London Natural History Museum London
Natural History Museum London Natural History Museum London
Ammonit
Natural History Museum London
Geschichte des Lebens

Die Geschichte des Lebens wird hier quasi im Zeitraffer in Form einer "Straße" gezeigt.

Hallucigenia Trilobit

Jede größere Station wird modellhaft gezeigt.

Natural History Museum London

Das Museum ist auch reich an Edelsteinen und Mineralien.

Der ausgestorbene Dodo 
Mag. Silvia Öller mit einem Ichthyosaurus

Auch hier findet man viele Saurierskelette. Die große Sammlung an Meeressauriern ist beachtlich. Wer diese Tiere liebt oder interessant findet, wird in diesem Museum fündig. Rechts im Bild Frau Mag. Silvia Öller, die Mitautorin dieser Seite. :-)

Dinosaur
Tyrannosaurus Rex

Es gibt sogar animierte Sauriermodelle.

Natural History Museum London

Nicht zu vergessen die großen Tiermodelle 1:1, hier ein ...

Natural History Museum London

... Blauwal. Etwas angestaubt, aber beeindruckend in seiner Größe.

Charles Darwin

Im Museum befinden sich zwei schöne Marmorstatuen. Hier Charles Robert Darwin, der große Biologe: ruhig, nachdenklich, zweifelnd. Darwin (aus seinem Notizbuch): "Man in his arrogance thinks himself a great work ... more humble and I believe true to consider him created from animals."

Thomas Henry Huxley Thomas Henry Huxley

In unmittelbarer Nähe einer der größten und besten Zoologen des 19. Jahrhunderts: Thomas Henry Huxley. Die Körpersprache verrät Huxleys Feuergeist. Er vertrat den besonnenen Darwin in der Öffentlichkeit - scharfzüngig, hart und kämpferisch.

Charles Robert Darwin (1809-1882) schrieb 26 Bücher und unzählige wissenschaftliche Publikationen. Er revolutionierte im 19. Jahrhundert die Biologie. Darwin selbst bevorzugte ein ruhiges Leben als Privatgelehrter. Seine Ideen machte sein Kollege Prof. Thomas Henry Huxley (1825-1895) bekannt. Dieser war Arzt bei der Royal Navy und der vermutlich einflussreichste Biologe zur Zeit Darwins. Huxley war Experte auf dem Gebiet wirbelloser Tiere, zudem machte er entscheidende Entdeckungen im Bereich der vergleichenden Embryologie. Da er die von Darwin und (unabhängig davon) von Alfred Russell Wallace (1823-1913) entwickelte Theorie der Entstehung der Arten energisch und wortgewaltig vertrat und ihre Verbreitung förderte, wurde er auch "Darwins Bulldogge" genannt.

Vorarlberger Bildungsserver