Frontpage
Übersicht

ANATOMIE/PHYSIOLOGIE

Hormone (ein kurzer Überblick)

Arbeitsblätter, zusätzliche Unterlagen

Skriptum (rtf)

Zum Seitenanfang

B: Bildungsort H: Hormone W: Wirkungsort • Wirkung

1) B Hypothalamus
H Neurohypophysenhormone
W Neurohypophyse
• Neurohypophyse

H Releasing- und Inhibiting-Hormone
W Adenohypophyse
• Regulation der Hormonabgabe des Hypophysen-Vorderlappens

2) B Adenohypophyse (Vorderlappen)
H adrenocorticotropes Hormon (ACTH)
W Nebennierenrinde
• Synthese und Abgabe aller Steroidhormone der Nebennierenrinde

H thyreotropes Hormon (TSH, Thyreoidea stimulierendes Hormon)
W Schilddrüse
• Synthese und Abgabe von Thyroxin

H Somatropin
W alle Gewebe
• Gewebewachstum, Proteinsynthese, Fettabbau, Erhöhung des Glucosespiegels im Blut

H follikelstimulierendes Hormon (FSH)
W Hoden: Samenkanälchen
• Spermatozytendifferenzierung
W Ovar: Follikel
• Follikelreifung

H luteinisierendes Hormon (LH)
W Hormonzellen in Hoden
• männlich: Synthese und Abgabe von Testosteron
W Ovar weiblich:
• Ovulation, Umwandlung des Follikels in Gelbkörper, Abgabe von Progesteron

H Prolactin (PRL)
W Milchdrüse
• Entwicklung der Milchdrüse, Synthese der Milchproteine

3) B Zwischenlappen
H Melanotropin
W Pigmentzellen (Melanozyten), Nierenkanälchen
• Melaninsynthese, Ausbreitung der Pigmentgranula in der Zelle (Verdunklung der Haut bei Fischen, Amphibien, Reptilien), Hemmung der Harnabgabe

4) B Neurohypophyse (Hinterlappen)
H Vasopressin
W Niere
• Wasserwiederaufnahme in Nierensammelkanälchen, Kontraktion von Blutgefäßen

H Ocytocin
W Uterus; Milchdrüse
• Kontraktion der Gebärmuttermuskulatur beim Geburtsvorgang; Milch

5) B Schilddrüse
H Thyroxin
W meiste Organe, spez. Muskel, Herz, Leber
• Erhöhung der Stoffwechselleistung, Regulation von Entwicklung und Wachstum, Auslösung und Steuerung der Metamorphose bei Amphibien

6) B Langerhanssche Inseln des Pankreas, -Zellen
H Insulin
W alle Gewebe
• Bildung und Speicherung von Glykogen aus Glucose, Glucoseaufnahme in Muskelzellen, Protein- und Fettsynthese

7) B -Zellen
H Glucagon
W Leber
• Glykogenabbau, Glucosefreisetzung aus Leber

8) B Nebennierenmark
H Adrenalin, Noradrenalin
W meiste Gewebe
• Anstieg des Glucosespiegels im Blut, Verengung der Blutgefäße, Steigerung der Kampf- und Fluchtbereitschaft

7) B Nebennierenrinde
H Cortison/Cortisol
W meiste Gewebe
• Kohlenhydratsynthese aus Proteinen und Fetten, Entzündungshemmung

H Mineralocorticoide (Aldosteron)
W Niere
• Na+- (und damit H20-)Wiederaufnahme aus den Nierenkanälchen

8) B Hoden
H Testosteron
W meiste Gewebe
• Spermatogenese, Entwicklung der Drüsen des Genitaltrakts und der sekundären Geschlechtsmerkmale (inkl. Verhalten)

9) B Ovar
H Östrogene (Östradiol)
W meiste Gewebe
• Wachstum der Uterusschleimhaut; Entwicklung der Drüsen des Genitaltrakts und der sekundären Geschlechtsmerkmale
(inkl. Verhalten)

H Gestagene (v. a. Progesteron)
W Uterus, Milchdrüse
• Vorbereitung der Uterusschleimhaut zur Einnistung des befruchteten Eies, Aufrechterhaltung der Schwangerschaft

10) B Zirbeldrüse
H Melatonin
W Pigmentzellen (Melanozyten)
• Konzentration der Pigmentgranula in der Zelle (Aufhellung der Haut bei Fischen, Amphibien, Reptilien), Steuerung der Gonadotropin- (FSH-, LH-) Sekretion aus Adenohypophyse über Hypothalamus, Regelung des Tag-/Nacht Rhythmus;

Zum Seitenanfang

Vorarlberger Bildungsserver