Übersicht

Schülerreferat "Tier der Woche"

Wolfhound

links

Irish Wolfhound
Die Geschichte von Beddgelert

Zum Seitenanfang


Der "Irish Wolfhound" – der König der Hunde

Der Irish Wolfhound, dieser sanfte Riese der Hundewelt, ist ein freundlicher, friedliebender Kerl. Er hat eine enorme Größe, eine gebieterische Erscheinung und wurde ursprünglich in Irland für die Jagd auf Rotwild und Wölfe gezüchtet. Als Mitglied der Familie der Hetzhunde jagt er auf Sicht und bellt, wie alle Hetzhunde, gewöhnlich nicht viel, denn das würde das Wild vertreiben.

Heute findet man ihn überall auf der Welt. Er ist wegen seiner stolzen Haltung, der Würde und des anhänglichen Wesens, das diese Rasse kennzeichnet, sehr gefragt.

Der Irish Wolfhound erscheint in den Farben graugestromt, rehbraungestromt, rotgestromt, weizen- oder sandfarben, schwarz oder weiß. Wenn die Hunde älter werden, dunkeln die meisten nach.
Leute, welche die Rasse nicht kennen, werden am ehesten von der Größe beeindruckt sein.

WolfhoundDie Durchschnittshöhe ist bei Rüden 84-86cm und bei Hündinnen 79-81cm bis zur Schulter. Das Durchschnittsgewicht liegt bei Rüden bei 66 kg und bei Hündinnen bei 59 kg.

Die Rasse eignet sich nicht für eine Ausbildung zum Schutzhund.

Über 2000 Jahre im treuen Dienst des Menschen können nicht durch eine Ausbildung von ein paar Monaten ungeschehen gemacht werden, um ihn absichtlich gegen Menschen abzurichten. Jedoch genügt seine Größe allein, um Eindringlinge abzuschrecken. Und das donnergleiche Gebell, das er von sich gibt, wenn er ungewohnte Aktivitäten hört, wird diejenigen veranlassen, die böse Absichten hegen, sich nach leichterer Beute umzusehen. Sein Beschützerinstinkt tritt nur ernsthaft zutage, wenn er das Gefühl hat, dass ein Mitglied der Familie bedroht ist. Selbst dann wird er meist nur Wildheit vortäuschen und selten angreifen.

Seine Freude an der Gesellschaft anderer Tiere, ob groß oder klein, kommt unmittelbar nach seiner Vorliebe, mit Menschen zusammen zu sein.

Der sanfte Ausdruck der schönen Augen ist ein wahres Zeichen seiner anhänglichen Natur, mit der es dem Irish Wolfhound immer gelingt, einen Platz als Mitglied der Familie einzunehmen – und ein Familienhund ist er wirklich.

WolfhoundIch möchte dir einen Rüden darreichen, den ich aus Irland bekam. Er hat riesige Gliedmassen und ist als Begleiter einem kampfbereiten Mann gleichzusetzen. Darüber hinaus hat er den Verstand eines Menschen und er wird deine Feinde anbellen, niemals aber deine Freunde. Er wird es einem jeden Menschen am Gesicht ablesen, ob er gegen dich Gutes oder Schlechtes im Sinn hat.
Und er wird sein Leben für dich lassen.“
(The Icelandic Saga of Nial, 970 – 1014 n. Chr.)


Schülerreferat von Maximilian Gaiser und Martin Jäger, 2e Klasse,
Bundesgymnasium Bregenz Blumenstraße,
November 2002

Zum Seitenanfang

Vorarlberger Bildungsserver