Übersicht

Schülerreferat "Tier der Woche"

Der Schneeleopard (und sein Leben in Eis und Schnee)

links

Schneeleopard - ein internationales Artenschutzprojekt

Zum Seitenanfang

SchneeleopardKLASSE: Mammalia (Säugetiere)

ORDNUNG: Carnivora(Fleischfresser)

FAMILIE: Felidae (echte Katzen)

GATTUNG: Panthera (Großkatzen)

ART: Panthera uncia Auch: Irbis

VERBREITUNG: Innerasiatische Hochgebirge vom Altai bis zum Himalaja.

LEBENSRAUM: Offene Hochebenen in Höhen von 1800 bis 5500 Meter mit niedrigem oder fehlendem Baumbewuchs.

SchneeleopardMAßE UND KÖRPERLÄNGE (Kopfrumpflänge): 70 bis 130 cm, Schulterhöhe: bis 60 cm

Gewicht (Weibchen): 35 bis 40 kg

Gewicht (Männchen): 45 bis 55 kg

Schwanzlänge: 100cm

FORTPFLANZUNG: Die Paarungszeit der Schneeleoparden ist von Januar bis März. Nach einer Tragezeit von 98 bis 104 Tagen bringt das Weibchen zwischen April und Juni in der Regel 2 bis 3 Junge zur Welt .Die Jungen sind bei der Geburt blind und öffnen ihre Augen erst nach sieben bis 10 Tagen. Der Nachwuchs wird etwa 8 Wochen lang gesäugt und beginnt dann damit, auch feste Nahrung zu fressen. Bis zu alter von rund fünf Monaten werden die Kleinen aber auch noch zusätzlich gesäugt. Im Alter von drei Monaten folgen die Jungen ihrer Mutter überall hin .

Der Schneeleopard wurde auf grund gewisser Unterschiede im Schädelbau und der etwas kürzeren Schnauze in einer eigenen Gattung und nicht bei den Leoparden untergebracht. Er hat ein dichtes, langhaariges Fell, welches an der Oberseite weißlich bis gelblichgrau ist und zum Bauch hin immer heller wird. Sein untereres Fell kann am Bauch 12 cm lang sein. Eine Besonderheit sind die behaarten Pfoten des Tieres, die ihm in Eis und Schnee Schutz bieten und zusätzlich verhindern, dass das Tier zu tief im Schnee versinkt . Sie sind Einzelgänger, die ihr Gebiet, das bis zu 100 km2 groß sein kann, mit Kot und Harn markieren.

Nach Schätzungen von Experten lebten Ende 1999 noch 4500 – 7500 Tiere in freier Wildbahn. Der Schneeleopard gehört heute zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Großkatzen. Der seltene Schneeleopard lebt in hohen Bergen des Himalaya. Mit einem einzigem Satzspringt er 15 m weit, was ihm keine andere Großkatze nachmacht. Im Sommer erklimmt der leitfüßige Felsgesteinkletterer Höhen von bis zu 6000 m. Im Winter durchstreift er Wälder unterhalb von 1800 m.

Wir haben den Schneeleopard als Tier der Woche ausgewählt, weil er sehr bedroht ist.

Schülerreferat von Gabriela Blum, Linda Gröber, 2c Klasse,
Bundesgymnasium Bregenz Blumenstraße,
Oktober 2002
Zum Seitenanfang

Vorarlberger Bildungsserver