Übersicht

Schülerreferat "Tier der Woche"

Der Säbelzahntiger, der kein Tiger war

links

Der Säbelzahntiger

Zum Seitenanfang

Die Säbelzahntiger lebten bereits schon vor 20-30 Millionen Jahren in Nordamerika und in Europa. Zumindest wurden dort Skelette von den Tieren gefunden.

Einen besonders großen Fund gab es in Kalifornien / USA, dort gibt es auch ein Museum mit vielen Bildern und Büchern.

Die Säbelzahntiger starben vor ca. 40.000 Jahren in Europa- und erst vor ca. 10.000 Jahren in Amerika aus.

Die verschiedenen Säbelzahntiger-Arten:

Die am meisten bekannte Art des Säbelzahntigers hieß in Amerika Smilodon und in Europa Megateron.

Der Smilodon war so groß wie die heutigen afrikanischen Löwen und hatte aber zwei Schneidezähne von ca. zwanzig Zentimeter. Sie sahen aus wie die Zähne von einem Mammut oder eines Elefanten, nur kürzer. Um das Maul so richtig ordentlich aufzubekommen, hatte er einen größeren Unterkiefer.
Wozu aber brauchte er diese? Es ist nämlich nicht klar, wie er damit beißen konnte. Jedes Mal wenn er sich eine Beute schnappte, steckte er erst einmal fest. Man nimmt z.B. auch an, dass die Zähne bei der Jagd mehr im Weg waren, als diese dem Tier nützten. So konnte der Tiger auch nicht schnell und flink hinter der Beute herjagen, da jede falsche Bewegung wahrscheinlich dazu führte, dass er mit seinen Zähnen irgendwo hängen blieb. Statt dessen konnte der Säbelzahntiger aber sehr große Tiere erlegen. Wahrscheinlich war er ein Schleichjäger.

Vielleicht waren die Zähne aber nicht nur zum Reißen der Beute konstruiert, sondern auch um Eindruck bei den Säbelzahntigerinnen zu machen. Denn wer die längsten Zähne hatte, mit dem ging die Tigerin und der konnte sich fortpflanzen. Wenn er seinen Rivalen die großen Zähne zeigte, bekamen es diese wohl mit der Angst zu tun.

Der Säbelzahntiger ist kein Verwandter der heutigen Tiger. Die Bezeichnung "Tiger" ist daher nicht ganz richtig, denn manche von ihnen sahen eher wie Bären mit einem robusten Körper und kurzen Beinen aus. Andere wiederum waren etwas schlanker und hatten lange Beine. Aber alle hatten diese riesengroßen Zähne.

Die Säbelzahntiger sind nicht die Vorfahren der heutigen Raubkatzen, sondern bilden eine eigene Artenfamilie.


Quelle: www.blinde-kuh.de/tiere/saebelzahntiger/
Schülerreferat von Christof Ölz, Leandros Tsohataridis, Sasa Martinovic, 2c Klasse,
Bundesgymnasium Bregenz Blumenstraße,
Oktober 2002
Zum Seitenanfang

Vorarlberger Bildungsserver